Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand: Juli 2021

Änderungen vorbehalten.

§ 1 Anwendung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

1) Die von beiden Vertragspartnern akzeptierten allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die

Zusammenarbeit zwischen der Heilerin Maria Elisabeth „Lisa“ Bengs und dem*der Klient*in, soweit

zwischen den Vertragsparteien nichts Abweichendes schriftlich vereinbart wurde.

 

2) Der Vertrag bzw. die Zuasammenarbeit kommt zustande, wenn der*die Klient*in eine Leistung

der Heilerin in Anspruch nehmen möchte und diese ihre Zustimmung schriftlich bestätigt.

 

Das Leistungsspektrum der Heilerin beinhaltet

+ Energiebehandlung(en) für Menschen und andere Lebewesen

+ Reiseschutz / Begleitung für wichtige Ereignisse (OP, Prüfung, etc.)

+ Channelling / Empfangen von Botschaften

+ Mediales Coaching und Beratung

+ Einweihungen in das erweiterte Reiki-System, Ausbildung

+ Geomantische Hausreinigung und Elementeimprägnatur

 

3) Vor Beginn der ersten Zusammenarbeit wird ein Formular der Klient*in per E-Mail zugeschickt,

welches (digital) ausgefüllt und unterschrieben zurückgesendet wird. Ohne dieses Formular kann

eine Zusammenarbeit nicht stattfinden.

 

4) Energetisches Heilen durch Handauflegen, mediales Heilen und geomantische Entstörungen

dienen der Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Geistiges Heilen ersetzt nicht Diagnosen oder

Behandlungen durch ÄrztInnen und HeilpraktikerInnen.

§2 Zeitrahmen der Zusammenarbeit

Der*die Klient*in wählt über das Buchungs-Tool der Webseite lisabengs.com einen Termin für die

gewünschte Leistung, die jeweils einen eigenen Zeitrahmen hat. Im Anschluss wird dieser von der

Heilerin bestätigt. Eine Terminabsprache kann auch per Telefon oder E-Mail erfolgen.

 

Vereinbarte Termine dürfen mit rechtzeitiger Absprache (mindestens 3 Tage im Voraus) verschoben,

zeitlich und inhaltlich verändert werden im Rahmen des in $1 genannten Leistungsspektums der

Heilerin.

 

Die Zusammenarbeit kann einvernehmlich verlängert oder um zusätzliche Buchungen ergänzt

werden.

§3 Ort der Zusammenarbeit

 

Die Leistungen finden in der Regel per Ferne, online bzw. am Telefon statt (insbesondere solange die Corona-Schutzmaßnahmen gelten).

 

Ausgewählte Termine, Workshops oder Seminare können unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen auch an einem physischen Ort (Seminarraum etc.) stattfinden.

 

Eine geomantische Hausreinigung findet in der Regel persönlich vor Ort beim Klienten statt. Hierbei werden Corona-Schutzmaßnahmen wie Mindestabstand, tagesaktueller Antigen-Test und medizinische Maske tragen, eingehalten.

§4 Rechte und Pflichten der Heilerin

1. Transparenz: Auf Nachfragen – oder von sich aus – informiert die Heilerin der*die Klient*in über

die Funktionen und angestrebten Wirkungsweisen der in der Begleitung verwendeten Methoden.

 

2. Verschwiegenheit: Die Heilerin garantiert völlige Verschwiegenheit bezüglich aller vertraulichen,

persönlichen und intimen Details, die ihr der*die Klient*in während der Zusammenarbeit zur

Kenntnis bringt.

 

3. Zurückhaltung: Die Heilerin ist in ihrer Arbeit den Interessen des*der Klient*in und dem höchsten

Wohle aller Beteiligten verpflichtet. Sie ist in ihren Anschauungen so neutral wie menschenmöglich

und stets bemüht, der*die Klient*in nicht im eigenen Interesse (dem Interesse der Heilerin) zu

beeinflussen.

 

4. Die Aufgabe der Heilerin besteht darin, Botschaften zu empfangen und zu übermitteln. Heilerische

Arbeit dient dem Zweck, die Selbstheilungskräfte des*der Klien*tin zu stärken und der*die Klient*in

zur Selbsthilfe zu befähigen.

 

5. Die Heilerin ist berechtigt, eine Zusammenarbeit abzulehnen oder zu beenden, wenn das

gegenseitige Vertrauen nicht mehr gegeben ist.

 

6. Die Heilerin verwaltet die Daten des*der Klient*in der DSGVO (Datenschutzgrundverordnung). Die

Daten werden regelmäßig nach 6 Jahren gelöscht, sofern der*die Klient*in keine frühere Löschung

wünscht. Weitere Informationen zum Datenschutz hier (LINK)

 

§5 Rechte und Pflichten des*der Klient*in

1. Der*Die Klient*in trägt während und nach der Begleitung die Verantwortung für seine*ihre

physische und psychische Gesundheit.

2. Der*Die Klient*in achtet darauf, dass er*sie vor und nach den einzelnen Terminen ausreichend

Zeit und Ruhe hat, um sich gedanklich vorzubereiten, bzw. die Ergebnisse zu reflektieren.

3. Zu einer aktiven Mitwirkung ist der*die Klient*in nicht verpflichtet. Eine Beratung ist in den

meisten Fällen aber nur bei aktiver Mitwirkung des*der Klient*in sinnvoll.

4. Der*Die Klient*in hat das Recht, einen Termin vor Beginn einer Zusammenarbeit ohne Angaben

von Gründen zu stornieren sowie die laufende Zusammenarbeit zu beenden, wenn beispielsweise das Vertrauen

nicht mehr gegeben ist. Dies muss rechtzeitig – mindestens 5 Werktage vor dem nächsten

vereinbarten Termin schriftlich erfolgen.

 

§6 Energieausgleich / Preise

Die Preise für die unterschiedlichen Leistungen sind dem Buchungs-Tool zu entnehmen, sowie auf

Anfrage zu erhalten. Je nach Auftrag und Leistung erfolgt eine individuelle Preisabsprache.

Der Rechnungsbetrag wird fällig innerhalb von 7 Tagen nach der Rechnungsstellung.

Die buchbaren Kernzeiten sind Dienstags bis Freitags.

Dienstag

11:00 Uhr bis 19:00 Uhr

 

Mittwoch

11:00 Uhr bis 19:00 Uhr

 

Donnerstag

10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

 

Freitag

11:00 Uhr bis 17:00 Uhr

 

Auch außerhalb der Kernzeiten sind Buchungen möglich, deren Honorar sich dann um 25% erhöht.

 

Grundlage der Preisabsprache sind die aktuellen Praxispreise, welche folgender Aufstellung zu

entnehmen sind:

Änderungen sind vorbehalten.

§7 Kündigung und Terminänderungen

Dieser Vertrag gilt befristet für die Dauer der vereinbarten Begleitungszeit. Heilerin und Klient*in

haben das Recht, diesen Vertrag aus wichtigem Grund (z.B. Verlust des Vertrauens) mit einer Frist

von 5 Werktagen zu kündigen. Bereits vereinbarte Termine, die innerhalb der nächsten 2 Werktage

nach Ausspruch der Kündigung liegen, müssen von dem*der Klient*in mit 30 % des Honorars

vergütet werden.

Der*Die Klient*in hat das Recht, vereinbarte Termine bis 2 Tage im Voraus zu verschieben.

Termine, die nach Ablauf dieser Frist seitens des*der Klient*in abgesagt werden, werden mit 30 %

des Honorars in Rechnung gestellt.

Bei Absage am Tag des Termins werden grundsätzlich 100 % des Honorars fällig.

§8 Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist Hamburg.

Kontakt

 

Um Kontakt mit uns aufzunehmen, senden Sie bitte eine E-Mail an:

Name: Lisa Bengs

E-Mail: mail@lisabengs .com

Adresse auf Anfrage

 

 

30 Minuten

60 Minuten

90 Minuten

120 Minuten

 

Grundpreis Geomantische Hausentstörung

Nettohonorar

42,02 €

75,63 €

109,24 €

142,86 €

 

 

 

336,13 €

19 % MwSt

7,98 €

14,37 €

20,76 €

27,14 €

 

 

 

63,87 €

Bruttohonorar

50,00 €

90,00 €

130,00 €

170,00 €

 

 

 

400,00 €